Sermons

Die Säulen des Hofes der Stiftshütte < 2. Mose 27:9-19 >



< 2. Mose 27:9-19 >

“Du sollst einenVorhof für die Wohnung machen, Behänge von gezwirnter feiner Leinwand, für eine Seite hundert Ellen lang, für die Südseite, und zwanzig Säulen auf zwanzig Füßen von Kupfer und ihre Nägel und ihre Ringbänder von Silber. Ebenso sollen an der Nordseite Behänge sein, hundert Ellen lang, und zwanzig Säulen auf zwanzig Füßen von Kupfer und ihre Nägel und ihre Ringbänder von Silber. Und nach Westen soll die Breite des Vorhofes Behänge haben, fünfzig Ellen lang, zehn Säulen auf zehn Füßen. Nach Osten aber soll die Breite des Vorhofes fünfzig Ellen haben, fünfzehn Ellen Behänge auf einer Seite, dazu drei Säulen auf drei Füßen, und wieder fünfzehn Ellen auf der andern Seite, dazu drei Säulen auf drei Füßen. Und in dem Tor des Vorhofes soll eine Decke sein, zwanzig Ellen breit, gewirkt aus blauem und rotem Purpur, Scharlach und gezwirnter feiner Leinwand, dazu vier Säulen auf ihren vier Füßen. Alle Säulen um den Vorhof her sollen silberne Ringbänder und silberne Nägel und kupferne Füße haben. Die Länge des Vorhofes soll hundert Ellen sein, die Breite fünfzig Ellen, die Höhe fünf Ellen, und alle Behänge sollen von gezwirnter feiner Leinwand sein und seine Füße aus Kupfer. Alle Geräte der Wohnung für den gesamten Dienst und alle ihre Zeltpflöcke und alle Zeltpflöcke des Vorhofes sollen aus Kupfer sein.”



Diese Passage erkärt die Säulen, das Leinwandtor, Behänge von feinem weißen Leinen, Bänder, Haken, kupferne Füßen und kupferne Pflöcke des Hofes der Stiftshütte. Die Stiftshütte war ein Ort, an dem Gott wohnte. Die Größe des rechteckigen Hofes maß ca. 45 m ( seine Nord-und Südseite) 22,5 ( seine Ost-und Westseite). Die Stiftshütte selbst war ein kleines Gebäude mit seinem Dach von einer vierfachen Abdeckung. Der Hof der Stiftshütte dagegen war breit wie ein großer offener Innenhof. 

Die Säulen des Hofes maßen 2, 25 m in der Höhe, und seine insgesamte Umzäunung war gebaut durch Platzieren insgesamt 60 Holzsäulen und Behängen von weißem Leinen an allen Seiten, außer für das Tor. Die Umzäung wurde aus diesen Holzensäulen gemacht, silberne Kapitelle als die Oberteile und kupferne Füße. An den silbernen Kapitellen waren zwei Haken platziert, und lange Bänder von Silber waren an diesen Haken angebracht, um die Säulen untereinander zu stützen. Auf dem Boden wurden dann diese silbernen Ringbänder an die kupfernen Pflöcke befestigt, so dass die Säulen sicher verankert waren. 



Welche geistigen Bedeutungen sind in den Säulen der Stiftshütte manifestiert? 


Was sagen die Säulen des Hofes der Stiftshütte uns? Sie sagen uns klar, wie Jesus Christus all und jeden von uns von den Sünden von der Welt gerettet hat. Die Holzsäulen des Hofes der Stiftshütte beziehen sich auf Sie und mich - das heißt, jedem wiedergeborenen Gläubigen. Was sagen uns die kupferenen Füße unter diesen Holzsäulen des Hofes? Sie sagen uns, dass trotz der Tatsache, dass wir nicht vermeiden könnten unserer Verurteilung wegen unserer Sünden gegenüberzustehen, Gott uns doch von all unseren Sünden gerettet hat. 

Auf der anderen Seite, dass die Holzsäulen mit silbernen Kapitelle gekappt waren, sagt uns, dass Gott uns das Geschenk der Rettung geben hat, indem Er alle Sünder von ihren Sünden und Verfehlungen durch das Evangelium des blauen, purpurnen und scharlach Garn rettete. Dass Silberhaken an diese silbernen Kapitelle platziert waren und dass silberne Ringbänder an diese Haken und den kupfernen Pflöcken am Boden befestigt waren, sagen uns auch, dass, obwohl wir unserem unvermeidlichen Tod wegen unserer Sünden gegenüberstanden, unser Herr und das Geschenk der Vergebung der Sünde durch die Wahrheit des blauen, purpurnen und scharlach Garn und dem feinen weißen Leinen gegeben hat - das heißt, durch das Evangelium des Heils. 

Auf diese Weise zeigen uns die Säulen vom Stiftshütten-Hof die Wahrheit, dass der Herr uns von all unseren Sünden gerettet hat, indem Er auf diese Erde kam, von Johannes dem Täufer getauft wurde und all das Urteil der Sünde trug, indem Er sich Selbst mit Seinem kostbaren Blut am Kreuz opferte. Sie zeigen uns, mit anderen Worten, das Geschenk der Vergebung der Sünde, dass der Herr uns ganz von all unseren Sünden gerettet hat und uns zu Gottes Volk machte. Diese Holzsäulen, die die Umzäunung des Hofes der Stiftshütte bilden, sagen uns, dass unser Herr alle Sünder von den Sünden der Welt vollkommen ein für allemal durch das Amt des blauen, purpurnen und scharlach Garn gerettet hat, das heißt, durch Getauftwerden und Blutvergießen am Kreuz. Weil diese Wahrheit so sicher ist, kann ich nicht umhin dankbar dafür sein und sie auf der ganzen weiten Welt verbreiten.



Die kupfernen Füße unter den Säulen


Die Füße der Säulen des Hofes waren von Kupfer gemacht, während die Kapitelle oben auf den Säulen, ihre Haken und ihre Ringbänder alle von Silber gemacht waren

Markus 7:21-22 sagt: “denn von innen, aus dem Herzen der Menschen, kommen heraus böse Gedanken, Unzucht, Diebstahl, Mord, Ehebruch, Habgier, Bosheit, Arglist, Ausschweifung, Missgunst, Lästerung, Hochmut und Unvernuft,.” All und jeder von uns wurde mit all diesen bösen Sünden im Herzen geboren. Dies ist, warum Gott uns sagt, dass wir gebunden sind den Rest unserer Leben in diesen Sünden bis zu unserem eigenen Ende zu leben, und dass wir nicht umhin in dieser sündvollen Art und Weise leben können. Und wenn wir dieses Wort bekennen, einfach wie es ist, dann können wir nicht umhin bekennen, dass unsere grundlegende Natur so sündvoll ist, dass wir in der Tat nicht umhin können das Urteil für unsere Sünden zu vermeiden. 

Doch mit dem blauen, purpurnen und scharlach Garn hat unsere Herr solch verderbte Wesen wie uns von all unseren Sünden gerettet. Weil unser Herr all unsere Sünden wegnahm, indem Er sie auf Seinen Leib durch die Taufe annahm, die Er von Johannes dem Täufer empfing, konnte Er die Sünden der Welt zum Kreuz tragen und die Verurteilung für all diese Sünden tragen. Dies ist, wie Jesus uns von all unseren Sünden gerettet hat. 

Wir können Gott nicht genug dafür danken! Nichts anderes als dies ist die Erlösung - dass Gott uns von all unseren Sünden erlöst hat, auch wenn wir alle gebunden zur Hölle waren. Sie ist das kostbarste, gesegneteste und das wertvollste Geschenk in dieser ganzen Welt. Es gibt nichts anderes, was wir tun können, sondern einfach unsere Köpfe vor dem Herrn neigen, an dieses Evangelium glauben, das uns mit dem blauen, purpurnen und scharlach Garn gerettet hat, und unserem Herrn dafür danken. Durch die Materialien verwendet für die Säulen des Hofes der Stiftshütte zeigt uns Gott, dass unseres Herrn`Rettung die vollkommene Wahrheit ist, der nicht etwas mangelt, um sie zu ergänzen. 

All die Geheimnisse der Baumaterialien der Stiftshütte sind durch die Implikationen des blauen, purpurnen und scharlach Garn und dem gezwirntem feinen Leinen gelöst. Das Geheimnis der Rettung ist die Wahrheit, die niemals ohne das Evangelium des blauen, purpurnen und scharlach Garn und dem gezwirnten feinen Leinen gelöst werden kann. All die Implikationen des Stiftshüttensystems, zusammen mit dem Geheimnis ihres Opfersystems, sind in diesem blauen, pupurnen und scharlach Garn und gezwirntem feinen Leinen verborgen.

Im Grunde waren Sie und ich tatsächlich solche Wesen vor Gott, die nicht umhin wegen unserer Sünden an die Hölle gebunden sein konnten. Um ehrlich zu sein, setzen wir auch jetzt fort zu sündigen, aber der Her hat uns dennoch die vollkommene Vergebung der Sünden mit Seinem blauen, purpurnen und scharlach Garn gegeben, und durch Glauben an dieses Geschenk der Rettung empfangen wir die Vergebung der Sünden. Es ist, weil Gott uns vollkommen von all unseren Sünden gerettet hat und uns zu Seine Kinder machte, dass wir Seine Erben werden konnten, die Herrlichkeit und Pracht Seines Reiches genießen werden. Abgesehen von dem Heil, das Gott uns gegeben hat, gibt es keinen anderen Weg Seine wiedergeborenen Kinder zu werden. Es ist, weil unser Herr uns von all unseren Sünden gerettet hat, dass wir unseren Dank Ihm geben.

Wir waren alle die Zeit unwissend darüber, wie wir wirklich im Grund sind, messend nur die Schwere unserer Sünden nach unseren eigenen Standards. Aber es ist nicht wichtig, ob wir solche Arten von Sünden begangen haben oder nicht, weil wir ursprünglich solche schweren Sünder sind, alle gebunden zur Hölle von unserer Geburt, unabhängig von unseren Taten. Doch mit dem blauen, purpurnen und scharlach Garn und dem gezwirnten feinen Leinen hat unser Herr solche Menschen wie uns von all unseren Sünden gerettet. So wie der Herr im Alten Testament verheißen hat, kam Er tatsächlich zu uns in der neutestamentlichen Zeit, nahm all unsere Sünden auf Sich nach diesem Wort der Verheißung, trug diese Sünden zum Kreuz, bezahlte den Sold all unserer Sünden mit Seinem Opfer durch Vergießen Seines Blutes am Kreuz und hat dadurch uns von all unseren Sünden gerettet und uns dieses Geschenk der Rettung gegeben. Dies ist, wie Sie und ich das Geschenk der Rettung von all unseren Sünden durch Glauben an Jesus Christus empfangen haben. 



Warum waren die Behänge von weißem feinen Leinen über die Säulen des Hofes der Stiftshütte platziert?


Insgesamt 60 Säulen waren um den Hof der Stiftshütte platziert, und sie waren alle mit Behängen von gezwirntem weißen Leinen bedeckt. Diese Behänge sagen uns, dass, obwohl wir alle unreine Wesen mit unseren Sünden befleckt waren, und trotz der Tatsache, dass wir deshalb verdienten für unsere Sünden verurteilt und in die Hölle geworfen zu werden, unser Herr dennoch uns mit dem blauen, purpurnen und scharlach Garn und dem gezwirnten feinen Leinen gerettet hat. Mit anderen Worten, die Behänge sagen uns die Wahrheit, dass Jesus Christus uns von all unseren Sünden auf einmal durch Getauftwerden von Johannes dem Täufer gewaschen hat. 

Als Jesus auf diese Erde kam und von Johannes dem Täufer getauft wurde, dem Vertreter der ganzen Menschheit, wurden die Sünden von der Welt auf Jesus übertragen. So all die Sünden angenommen habend, wurde Jesus dann gekreuzigt und vergoss Sein Blut, um die Verurteilung der Sünden zu tragen, und Er stand dann von den Toten wieder auf. Und von den Toten auferstanden, ist Er jetzt unser lebendiger Retter geworden. Dies ist das Geschenk der Rettung, die unser Herr durch Sein Amt vom blauen, purpurnen und scharlach Garn und dem gezwirnten feinen Leinen erfüllt hat; und dies ist die Liebe unseres Herrn, die uns von all unseren Sünden gereinigt hat und uns makellos und ohne Mängel machte, um das Volk Gottes zu werden. Durch Geben uns dieses Geschenk der Rettung hat unser Herr diejenigen von uns, die an diese Wahrheit glauben, in Gottes eigenes Volk gekehrt. 

Das weiße Leinen, das an den Säulen der Stiftshütte hing, erzählen uns von der Heiligkeit Gottes, aber sie sprechen auch über unsere Heiligkeit, die Heiligkeit der wahren Gläubigen. Daher, wenn wir Gottes Kinder werden wollen, müssen wir auch von all unseren Sünden gereinigt werden und heilig durch Glauben an Jesus Amt vom blauen, purpurnen und scharlach Garn werden. Gott sagt uns:“Darum sollt ihr heilig sein, denn ich bin heilig” (3. Mose 11:45), aber wie könnten wir je heilig durch unsere Handlungen werden? Weil wir sündigen nicht vermeiden können, egal wie hart wir versuchen, können wir niemals heilig durch unsere eigenen Anstrengungen werden. Aber mit dem blauen, purpurnen und scharlach Garn hat unsere Herr uns ganz gereinigt, auch solche Wesen wie Sie und mich. Dies ist, wie Sie und ich ganz Gottes eigenes Volk geworden sind. Es gibt keine andere Möglichkeit außer an das Evangelium von Gottes Gerechtigkeit zu glauben und heilig durch Gereinigtwerden von all unseren Sünden zu werden.



Die kupfernen Füße und die kupfernen Pflöcke


Die silberne Kapitelle waren oben auf den Säulen. Und die Silberhaken und silbernen Ringbänder wurden auch gemacht, um einander zu verbinden und die Säulen miteinander zu fixieren. Jede Säule war in einem kupfernen Fuß eingebaut. Und ein Paar von kupfernen Pflöcken banden jede Säule der Umzäunung der Stiftshütte von der Spitze zum Boden. 

Dies zeigt uns, dass, obwohl wir gebunden waren verurteilt und in die Hölle wegen unserer Sünden geworfen zu werden, Gott uns dennoch zu heilige Menschen machte, indem Er uns das Geschenk der Rettung gab, das uns von all unseren Sünden erlöste. Weil Gott uns zu Seinem heiligen Volk durch die Gnade der Rettung gemacht hat, können wir nicht umhin loben und Gott für Seine Gnade danken. Geglaubt an Gott durch dieses Wort der Wahrheit vom blauen, purpurnen und scharlach Garn und dem gezwirnten feinem Leinen habend, loben wir nicht nur Gott, sondern wir können nicht umhin auch dieses Wort zu verbreiten. 

Gibt es wirklich irgendeinen Tag, wenn wir nie Sünde begehen? Gibt es nicht! Auch diejenigen von uns, die an das Wort Gottes glauben und durch Seine Gnade wiedergeboren worden sind, begehen auch jeden Tag Sünde. Wenn jemand auch nur leicht feindlich und nicht freundlich genug zu uns ist, schlagen wir aus und verfluchen diese Person in kürzester Zeit. Sagen Sie, wenn jemand, der Sie plötzlich schneidet, während Sie friedlich fahren, und Sie aufgrunddessen fast einen schweren Unfall verursachten, täten sie nicht wütend auf diesen unvorsichtigen Fahrer regieren? Oh, ja! Ich könnte diesen rücksichtslosen Fahrer laut mit meiner Hupe verflucht haben. Aber ist dies wirkliche die richtige Sache zu tun? Es ist bestimmt nicht die richtige Sache zu tun, aber das Problem ist, dass wir solche Wesen sind, die nicht umhin können jeden Moment Sünde zu begehen. 

Wir sind solche Wesen bestimmt zur Hölle wegen unseren Schwachheiten. Allerdings hat Gott uns gegeben - “ uns aufgetan hat als neuen und lebendigen Weg durch den Vorhang” (Hebräer 10:20). Dies ist ganz das Geschenk Gottes, welches allein durch Jesus Christus nach dem Willen Gottes dem Vater vollendet worden ist. 

Welches Geschenk der Rettung hat Gott zu uns gegeben? Er hat uns das Geschenk unserer Rettung von Sünden gegeben, welche durch die vier Garne der Stiftshütte erfüllt wurden - das blaue, purpurne und scharlach Garn und das gezwirnte feine Leinen. Wie könnten wir dann möglicherweise Gott nicht loben? Wenn wir wirklich diese wahre Rettung empfangen haben, wie könnten wir nicht wahren Frieden in unseren Herzen haben? Unsere Rettung kann niemals durch Bezahlung von Gold und Silber erlangt werden, weder ist sie wie der Nebel oder der Morgentau, der nach dem Erscheinen bald wieder verschwindet, sondern wir sind immerwährend und vollkommen gerettet worden. Gott liebte die Sünder so sehr, dass Er ihnen Seine Gnade der Rettung als ein kostenloses Geschenk gab, und in diesem Geschenk hat Er uns Gläubige mit Seiner Gerechtigkeit gekleidet. 

Unter den Gegenständen des Zauns des Hofes der Stiftshütte waren all die Füße und die Pflöcke, die den Boden berührten, aus Kupfer gemacht. Aber die Kapitelle oben auf den Säulen waren von Silber gemacht. All diese Darstellungen zeigen uns, dass trotz der Tatsache, dass wir alle im Grunde an die Hölle gebunden waren, wir Gottes Kinder durch den Erhalt der Gabe der Rettung gegeben von unserem Herrn geworden sind All und jeder von uns hat diese Gabe durch Glauben an Sein Wort empfangen. In Anbetracht dessen, wie sicher ist diese Rettung von unseren Sünden, die wir empfingen? Dies ist das Geschenk, das Gott uns geschenkt hat, und es ist unsere gewisse Rettung und Segen, der nie geändert werden kann. Es ist, weil wir dies wissen, dass wir Gott nicht genug mit all unserem Sein danken können. 

Dass Sie und ich von all unseren Sünden gerettet worden sind, ist ganz gewiss Gottes Gabe. Unsere Rettung ist nicht eine unvollkommene, die einfach verschwindet, wenn unsere Schwachheiten aufgedeckt werden. Für solche verdorbenen Sünder wie Sie und mich kam unser Herr auf diese Erde und gab uns das Geschenk der Rettung mit dem blauen, purpurnen und scharlach Garn und dem gezwirnten feinen Leinen. Als solches, alle, die an diese Wahrheit glauben, sind ewig von all ihren Sünden gerettet. Weil unseres Herrn Rettung von Sündern so vollkommen ist, uns weil Er sich um all die Unzulänglichkeiten, Schwächen und Mängel unseres Fleisches kümmerte, hat Er uns heil gemacht, so dass wir nichts zu tun mit Sünde haben. Diejenigen, die klar wissen und glauben an das blaue, purpurne und scharlach Garn und an das gezwirnte feine Leinen, sind alle vollkommen für immer gerettet. 

Angesichts dieser Tatsache, wie kostbar und wertvoll ist diese Gabe der Rettung, die Gott uns gegeben hat? Ich bin wirklich dankbar für dieses Geschenk der Rettung, denn es hat so sehr Ruhe unseren Herzen gebracht und hat uns so sehr getröstet und gesegnet. Unser Herr bringt Ruhe unseren Herzen. Dies ist, warum Er sagte: “Kommt her zu mir, alle, die ihr mühselig und beladen seid; ich will euch erquicken” (Matthäus 11:28). Ich bin Gott so dankbar, dass Er mir dieses Geschenk der Erlösung von all meinen Sünden gegeben hat. 

Ich glaube, dass nicht nur ich, sondern alle von Ihnen sehr kostbar für Gott sind. Gott hat Sie und mich mit dem Evangelium des blauen, purpurnen und scharlach Garn und dem gezwirnten feinen Leinen gerettet. Gott sagt, dass Er diese Gabe der Rettung zu all denen gegeben hat, die an dieses Wort glauben, und weil ich daran glaube, was Er sagt, denke und glaube ich, dass Sie auch alle sehr kostbar für Gott sind. 

In letzter Zeit, da wir hart für Gottes Werk über unsere Kräfte hinaus gearbeitet haben, gab es machmal Zeiten, wenn wir uns ziemlich erschöpft fühlten. Deshalb möchte ich gern meine Mitarbeiter durch solche Mittel wie Brechen des Brotes zusammen beruhigen und ermutigen. Aber ich weiß gut, dass wir nicht wirklich durch den Trost des Fleisches getröstet werden. Wir werden statttdessem durch Gedenken der Gabe unserer gewissen Rettung ermutigt, die der Herr zu uns gab, unser wahrer Trost und Friede, die die Welt nicht kennt. Wir sind getröstet durch und zufrieden mit den geistlichen Segnungen, die Gott bereits unseren Herzen geben hat. Weil wir solche großen Belohnungen und Segnungen in diesem Geschenk der Rettung erhalten, das Gott uns gegeben hat, haben unsere Herzen Frieden und Segnungen, die dieser Welt nicht bekannt sind. 

Gott hat das vollkommene Geschenk der Rettung zu all und jedem von Ihnen gegeben, das größte Geschenk von allem, das in dieser Welt nicht bekannt ist. Es gibt einige Leute, die behaupten sündlos mit nur ihrer religiösen Hingabe zu sein, auch wenn sie nicht an die Wahrheit des blauen, purpurnen und scharlach Garn und dem gezwirnten feinen Leinen glauben, aber ihre Fülle der hingebungsvollen Gefühle wird in kürzester Zeit verdampfen. Der Friede, den sie mit ihren eigenen Gedanken erreichen, verschwindet wie der Morgennebel, wenn immer sie sogar nur ein wenig sündigen oder bei der gerinsgten Aussicht von Schwierigkeiten. 

Aber für diejenigen, die an des Herrn-gegebene Rettung des blauen, purpurnen und scharlach Garn und der gezwirnten feiner Leinwand glauben, je mehr Schwierigkeiten sie gegenüberstehen, desto brillianter scheint ihr Seelenfrieden. Obwohl wir mit Füßen getreten, verletzt und betrübt werden, fließt Vollkommenheit und Dankbarkeit aus unseren Gedanken für des Herrn-gegebenen Geschenk der Rettung in unseren Herzen. Wir sind die, die ganz gerettet worden sind, die niemals nach Ägypten zurückkehren können, noch jemals wieder unseren Sünden und Verurteilung gegenüberstehen. Gott hat uns gesegnet, die wissen und an diese Wahrheit der Rettung glauben, die Er uns geschenkt hat, so dass wir Ihn voll mit unserem Glauben danken können. 

Ich kann nicht Gott genug danken, dass ich von Ihm diese gewisse Rettung des blauen, purpurnen und scharlach Garn empfangen konnte, und dass Gott mich liebte, mich stark segnete und mich dieses kostbare Evangelium predigen lässt - und ich weiß, ich verdiene es nicht. Auch wenn wir dem Herrn jeden Tag danken, kann ich Ihn nicht genug danken, dass Er mich nur für das Evangelium leben lässt. Ich kann nicht umhin Ihn für immer danken. Wenn ich Gott für das große Geschenk der Rettung danke, das Er mir geben hat, und wenn ich versuche mein dankbares Herz zum Ausdruck zu bringen, erkennen ich, wie unzureichend mein Vokabular und meine Ausdrücke sind. 

Wir sind die, die an die Rettung glauben, die als das Evangelium des blauen, pupurnen und scharlach Garn und dem gezwirnten feinen Leinen manifestiert wurde. Für Ihr Wohl wurde Jesus auf diese Erde geboren, nahm all Ihre Sünden durch das Getaufwerden von Johannes dem Täufer im Alter von 30 Jahren auf Sich, trug diese Sünden ans Kreuz, vergoss Sein Blut und starb daran, stand von den Totren wieder auf und sitzt nun zur Rechten des Thrones Gottes dem Vater. Dieser Jesus Christus hat die vollkommene Gabe der Rettung zu denen gegeben, die sie durch Glauben empfangen. Wenn wir diesen Glauben nicht verraten, wird diese Rettung, die wir einmal empfingen, niemals zunichte gemacht werden. Egal, welche Mängel wir haben könnten, und egal, welche Fehler wir machen könnten, wir alle sind Sein eigenes Volk gekleidet in dem vollkommenen Geschenk der Rettung. 



Das feine weiße Leinen hing an den Säulen des Stiftshütten-Hofes


Stellen Sie sich einen Blick auf die Behänge von feinem weißen Leinen vor. Diese Behänge von feinem weißen Leinen waren nicht aus Nylon gemacht, sondern sie waren mit feinem weißen Leinengarn zusammengewebt. Wenn Sie solche Behänge in einer Einöde aufhängen, werden sie in kürzester Zeit verschmutzt sein. Würde Gott dann diese weißen Behänge ohne Grund aufhängen, ohne zu wissen, dass sie in kürzester Zeit verschmutzt sein würden? Er sagte den Israeliten diese Behänge von weißem Leinen aufzuhängen, um das Geschenk der Rettung zu zeigen, das Er zu uns geben hat, denen, die das Geschenk durch Glauben annehmen. Es war, um uns klar wissen zu lassen und in unseren Herzen zu makieren, dass Er uns damit von all unseren schmutzigen Sünden ganz und sauber gerettet hat. 

Gott ließ den Israeliten diese Behänge von feinem weißen Leinen aufhängen. Dies impliziert, dass wir Ihn für immer loben und Ihn wirklich danken durch Sehen und Glauben an Seine vollkommene Erlösung sollten, welche in den weißen Behängen offenbart ist. Durch die Behänge von feinem weißen Leinen hat Gott uns so die Gabe der Rettung ganz gegeben. 

Wir sind wirklich schmutzige und verdorbene Wesen, die nicht vermeiden können gebunden an die Hölle wegen der Sünde zu sein. Wir haben die Kleider unserer Gedanken mehrmals an nur einem Tag zu waschen. Doch Gott machte solche Herzen von uns völlig weiß. Unser Herr hat, mit anderen Worten, Menschen wie uns heil gemacht. Gottes Macht ist so groß und genial, dass Er uns ganz gekehrt hat, die widerlich, schmutzig und leicht angeschmutzt sind, in Sein heiliges Volk. 

Heute sind Sie und ich, die an dieses Evangelium von Wasser und Geist glauben, die, die diese vollkommene Gabe der Rettung von Gott empfangen haben. Wir sind die, deren Sünden des Herzens alle vollständig weggewaschen worden sind, und wir sind so weiß wie Schnee geworden. 

Haben Sie immer noch Sünde in Ihrem Herzen? Natürlich nicht! Keine anderen als Ihre eigenen Herzen sind alle wie das weiße, reine Leinen geworden, das an der Umzäunung des Hofes der Stiftshütte hing. Sie und ich sind so völlig rein geworden. Trotz der Tatsache, dass wir im Grunde gebunden verurteilt für unsere Sünden zu werden, sind wir dennoch gerettet worden. Diese Rettung kam nicht aus unserer eigenen Güte oder Treue, sondern aus der Gnade Gottes, die uns in Seine Kraft gekleidet hat, wie die kupfernen Pflöcke der Stiftshütten-Säulen an ihren silbernen Kapitellen durch Einhaken sie zusammen mit den silbernen Ringbändern angebracht waren. Obwohl wir wirklich gebunden zur Hölle und Verurteilung sind, sind wir durch Glauben, dass Gott uns in Seine Gabe der Rettung gekleidet hat. alle Sein Volk geworden. Dies ist die Wahrheit im Zaun des Stiftshütten-Hofes manifestiert. 

Die 60 Säulen des Stiftshütten-Hofes beziehen sich auf uns, den wahren Gläubigen. Jede dieser Säulen, mit anderen Worten, beziehen sich auf jeden von uns. Wir waren solche Wesen, die weder das Volk Gottes werden noch in Sein Haus eintreten könnten, und doch gab Gott Seine Gabe der Rettung zu solchen wertlosen Menschen wie uns. Er kam auf diese Erde, vollendete das Geschenk der Erlösung, gab uns dieses Geschenk der Wahrheit, und da wir zu wissen und glauben an diese Wahrheit kamen, hat Er und zu Seinem eigenen Volk gemacht, die ganz gerettet sind und niemals wieder verflucht werden. 

Was für ein erstaunlicher Segen ist dies? Wie die Säulen des Stiftshütten-Hofes können wir durch uns selbst nicht allein stehen, sondern fallen. Doch der Grund, warum wir nicht fallen, nachdem wir von all unseren Sünden gerettet sind, ist, weil wir die Gläubigen an das perfekte blaue, purpurne und scharlach Garn und dem gezwirnten feinen Leinen alle glauben und zusammen unter Seiner Gnade vereinigt sind. Wir müssen zuerst glauben, dass, obwohl wir wertlose Wesen waren, die nicht der Hölle entkommen konnten - durch das Wort des blauen.purpurnen und scharlach Garn und dem gezwirnten feinen Leinen der Herr uns von all unseren Sünden gerettet hat und dadurch alle von uns ganz durch Tragen all unsere Verurteilung der Sünde persönlich rettete. Und es ist durch diesen Glauben, dass wir vor Gott jederzeit stehen, ihn loben, Seinen Werken dienen und Ihn immer für diese Gabe der Rettung danken können. 

Es gibt Zeiten, wenn wir wegen der Schwächen unseres Fleisches stolpern. Obwohl wir glauben, dass wir von all unseren Sünden und Verurteilung gerettet worden sind, gibt es Zeiten nach unserer Rettung, wenn wir erschöpft und gelangweilt sind, fragend, warum wir in solch einer Weise zu leben haben. Obwohl wir von solchen fleischlichen Gedanken zeitweise heimgesucht werden, der Grund, warum wir nicht von Gott abweichen und unsere Leben unbeirrbar nach unserer Rettung leben, ist, weil, wenn wir zurückblicken, wir noch mehr Dankbarkeit für das Geschenk der Rettung und der Gnade der Erlösung fühlen, die Gott zu uns gegeben hat. 

Das ist, warum wir alle noch fester im Glauben stehen können. Wir können mit Glauben gegen all unsere Frustrationen dank dem echten Evangelium stehen. Obwohl wir immer voll von Mängeln sind, können wir Gott nur für Seine vollkommene Rettung danken. Wir können nie prahlerisch sein, nicht ein wenig, sondern wir danken Ihn für das uns Machen zu Seinen Kindern durch diese Gnade der Rettung, stehen fest vor Ihm und führen treu die Aufgaben der Priester aus. Was uns standfest macht und uns auf unseren Glauben stehen lässt, ist nichts anderes als die Tatsache, dass wir die große Gabe der Rettung und Gnade empfangen haben, die Gott uns gegeben hat. Wenn wir unsere grundlegende Natur wie sie ist kennen, können wir nicht umhin die Vergebung der Sünde annehmen, die Gott uns durch das Wort des blauen, purpurnen und scharlach Garn und dem gezwirnten feinen Leinen gegeben hat, und dem Herrn dienen. 

Wenn wir dies in unsere Herzen durch wissen und erkennen annehmen, wie dankbar dies ist, kann unser Glaube nicht mehr erschüttert werden. Er wird standhaft. Egal, welche Art von Täuschungen Menschen auf uns werfen, egal, welche Art von Unsinn sie mit den Worten bekennen, dass sie vollkommen sind, weil sie selbst durch Glauben allein an das kostbare Blut am Kreuz zu sterben hatten, unser Glaube kann nicht erschüttert werden. Obwohl unsere grundlegende Natur so böse war, aber durch Glauben an die gewisse Wahrheit, dass der Herr uns durch das blaue. purpurne und scharlach Garn und dem gezwirnten feinen Leinen gerettet hat, können wir all kühn solche Lügen bekämpfen und fest auf unseren Glauben stehen. 

Auf diese Weise können wir diese Lügen mit den Worten bekämpfen, “Was? Wurden wir gerettet nur durch das kostbare Blut des Kreuzes? Wenn wir eines der Elemente von der Rettung auslassen, die durch das blaue, purpurne und scharlach Garn erreicht wurde, gibt es nichts, was wir rühmem können. Welche Art von Unsinn ist dies?” 

Aber wenn wir von der Gnade der Rettung abweichen, die Gott auf uns geschenkt hat, würden wir nicht in der Lage sein, unser eigenes Ich zu sehen, wie wir sind, und als ein Ergebnis werden wir selbstsicher und prahlerisch sein und schließlich uns in Böse kehren. Es ist durch Schauen auf uns selbst, wie wir sind, dass wir Gottes Gabe der Rettung in noch größerem Maße finden. Dies ist, wie wir kamen Seine Empfehlung zu gehorchen, die geht: “Seid allezeit fröhlich, betet ohne Unterlass, seid dankbar in allen Dingen; denn das ist der Wille Gottes in Christus Jesus an euch” (1. Thessalonicher 5:16-18). 

Der Grund, warum wir wirklich standhaft vor Gott stehen können, ist, weil wir glauben, dass der Herr all unsere Flüche für uns trug, wie jede Säule von den silbernen Ringbändern unterstützt und an den kupfernen Pflöcken gebunden waren. Als solches, auch wenn wir stolpern, können wir unsere Balance durch die silbernen Ringbänder wiederfinden, die uns standhaft halten. Wie jedes silberne Ringband an die Haken befestigt ist und die Pflöcke die Säulen stabil halten, weil unsere Herzen anerkennen, wer wir wirklich sind, und weil es die Gnade Gottes gibt, die uns durch das blaue, purpurne und scharlach Garn und gezwirnte feine Leinen gerettet hat, tun wir nicht strauchlen. Aus diesem Grund stehen wir aufrecht, schwanken weder nach rechts noch nach links. 

Wegen der vollkommenen Gabe der Rettung, die Gott zu uns gab, und wegen der Gerechtigkeit Gottes werden wir nicht nach vorn oder nach hinten fallen, noch zur Seite, sondern standfest auf den kupfernen Füßen. Die kupfernen Füße implizieren, dass wir zur Hölle verurteilt ursprünglich waren. Durch uns erinnern, dass wir von dem Ort der unvermeidlichen Verurteilung gerettet sind, können wir immer unseren Gott danken und fest und sicher mit Glauben stehen. 

Das Evangelium des Wassers und des Geistes ist die ehrfürchtige Wahrheit der Rettung. Sie kann nicht aus einem der unzähligen theologischen Seminare und der absolvierten Schule von dieser Welt erreicht werden. Es ist das Fundament und die Grundlagen des Glauben; daher jeder Theologe, der nicht weiß und nicht die Wahrheit vom blauen, purpurnen und scharlach Garn und gewirnten feinem Leinen lernt, ist wie ein Haus auf Sand gebaut, der letzlich nach unten bröckeln und taumeln wird. Das Fundament Ihres Glaubens muss solide wie ein riesiger Marmor-Bodenfels sein. 



Was ist Theologie?


Grob gesagt gibt es zwei Hauptströmungen, die Theologie teilen: theozentrische und anthropozentrische Theologie, entweder eine oder beide werden in jedem Seminar unterrichtet. Einfach gesagt, Glaube, der streng auf dem Wort basiert, ist Theozentrismus, während der Glaube, der Menschen`s Gedanken zum Wort zugibt, Anthropozentrismus ist. Anthropozentrische Theologen sind nicht besonders daran interessiert, was die Bibel tatsächlich sagt, sondern ihre wissenschaftlichen Positionen werden gestärkt oder kritisiert, je nachdem, welche maßgebenden Wissenschaftler erläutern, welche Ansichten, und die ihn folgen. Daher kann anthropozentrische Theologie nie als richtige Theologie betrachtet werden.

In der Regel argumentieren Menschen, die Theologie studiert haben, dass ihre eigenen theologischen Standpunkte richtig sind. Zum Beispiel, auch jetzt gibt es eine ganze Menge Leute, die die Sieben Tage Adventisten Kirche besuchen, welche nur zentrale Bedeutung auf den Sabbattag legt. Die Presbyterianische Kirche, auf der anderen Seite, vertritt nur die "sogenannten" Fünf Punkte des Calvinismus. Remonstanten, in einem anderen Beispiel, argumentieren, dass, obwohl Gott uns gerettet hat, die Menschheit auch an diese Tatsache mit ihrem eigenen Willen glauben muss. In gewisser Weise kann Arminianismus als ein theologischer Standpunkt betrachtet werden, der sich der Bibel mit menschlichen Perspektiven nährt und interpretiert. 

Im Gegensatz dazu, wenn wir auf die Fünf Punkte des Calvinismis schauen, können wir herausfinden, dass ihr Glaube etwas theozentrisch aber auch fatalistisch ist. Warum? Weil Calvinsisten ihre Lehre der Vorherbestimmung und Wahl als die Wahrheit vertreten, arumentierend,“Bevor Sie geboren wurden, wurden einige von Ihnen bereits von Gott als Sein Volk auserwählt, während andere aus Seiner Wahl ausgeschlossen wurden. Es gibt nur Gottes souveräne Wahl.” Solche schädlichen Behauptungen können nicht durch das Wort Gottes genehmigt werden. 

Wenn wir also diese sogenannten orthodoxen Lehren mit dem Wort Gottes vergleichen, können wir herausfinden, dass sie tatächlich verschieden von der Wahrheit sind. Natürlich kommen sie bei einigen Fragen nahe der Wahrheit, aber christliche Theologen der meisten Denominationen heutzutage sind weit von der biblischen Wahrheit entfernt. Natürlich gibt es einige Teile, die mit der biblischen Wahrheit in ihren Lehren übereinstimmen, aber ihre zentralen Lehren sind zu fehlerhaft, um dem Wort Gottes nahe zu kommen. Und dies ist, warum wir aufzuhören solche fehlerhafte Lehren zu lernen haben. 



Unsere Vergebung der Sünde ist gesamt eine Gabe von Gott


Für diejenigen, die wirklich an Gottes Wort glauben, hat Gott Rettung ihnen als ein Geschenk gewährt. 

Der Zaun des Stiftshütten-Hofes war mit 60 Säulen gebaut. Oben auf diesen Säulen waren silberne Kapitelle platziert und an ihrem Boden kupferene Füße gelegt. Jede Säule war mit silbernen Ringbändern aneinander befestigt und an den kupfernen Pflöcken gebunden, welche in den Boden getrieben waren. Die Holzsäulen waren mit jeweils 5 Ellen oder 2,25 m Abständen aufgestellt, und an diesen Säulen wurden Behänge von feinem weißen Leinen platziert.

Da die Säulen durch diese kupfernen Pflöcke festgezurrt waren und miteinander verbunden fest mit den Silberbändern sind, konnten die Behänge von feinem weißen Leinen sich nicht von ihrem Platz bewegen. Als die Behänge von weißem feinen Leinen an diese fest eingesetzten Holzäulen platziert wurden, blieben die Behänge fest und unbeweglich, wie sie sich fest in jeden Richtung zogen. 

Die Behänge von weißem Leinen beziehen sich auf die Heiligkeit und die Gerechtigkeit Gottes. Mit anderen Worten, die Gerechtigkeit Gottes hat uns zu Menschen von festem Glauben gemacht, der nicht wieder erschüttert werden kann, denn unser Glaube an Seine Rettung ist durch die unfehlbare Gnade Gottes fixiert. Gott hat uns diese vollkommene Rettung als Sein Geschenk für uns gegeben. Wie dankbar wir sind! Dies ist, wie Sie und ich durch Glauben gerettet wurden.

Andererseits, wenn ich zu heutigen Christen auf der ganzen Welt sehe, finde ich sie lächerlich und bedauerlich auf einmal. Ich bin sowohl traurig und frustriert durch sie, weil ich sehe, dass sie nicht einmal das richtige Wissen der elementarsten Fragen des wahres Christentums haben, auch wenn sie bekennen an Gott zu glauben und behaupten Sein Wort zu verbreiten. 

Vor kurzem haben sich viele gesorgt, dass die meisten Hochschulstudenten eher schwach in Bezug auf die Grundlagen ihres Studiums geworden sind. In der Tat, Studenten, die neigten die Grundlagen zu vernachlässigen, können nicht Erfolg in ihrem Studium erreichen. Deshalb, um College Studenten in ihren jeweiligen Fachstudien auszubilden und sie für den Arbeitsplatz vorzubereiten, müssen Universitäten zuerst sicherstellen, dass sie zunächst fundierte Kenntnisse über die Grunndlagen der wichtigsten Themen haben, bevor sie in fortgschrittenes Wissen eingeführt werden.Offenbar scheinen diese Versuche nicht erfolgreich all die Zeit gewesen zu sein. Der Grund, warum ich diese Geschichte brachte, ist, um zu erklären, dass, so wie es keinen Fortschritt im Wissen dieser Welt ohne fundierte Kenntnisse der Grundlagen geben kann, Glaube an Gott ohne solide Grundlage auch taumelt. Der wahre Glaube ist einer, der an das blaue, purpurne und scharlach Garn und dem gezwirnten feinen Leinen glaubt. Ohne diesen grundlegenden Glauben bedeutet alles andere überhaupt nichts. Obwohl die Menschen erfreut sein mögen und sich Gott zum ersten Mal widmeten, sagend, dass sie sündlos durch Glauben an Jesus geworden sind - aber wenn die Zeit vergeht, laufen sie bald aus ihrer eigenen Gerechtigkeit hervor, ihre Freude verdunstet in der Luft, sie zehren ihre Kräfte auf und schließlich verzichten sie auf ihren Glauben an Gott wegen ihrer Sünden, die immer noch unversehrt in ihren Herzen sind. All diese Phänomene werden durch Mangel an grundlegende Kenntnisse des christlichen Glaubens hervorgerufen.

Gibt es jemanden behindert unter Ihnen? Menschen, die mit ihren Beinen Probleme haben, haben die härteste Zeit, wenn sie versuchen Treppen zu steigen. Wenn sie beim Treppensteigen kämpfen, würde es nicht eine nette und dankbare Handlung sein, wenn jemand ihnen hilft und sie unterstützt? Dennoch gibt es einige Behinderte, die stattdessen wütend sagen, “Lassen Sie mich in Ruhe. Ich kann es allein tun.” In der Regel haben die Behinderten großen Selbstrespekt und können manchmal ziemlich stur sein. Wenn Teile ihres Körpers invalid sind, kann auch ihr Denken invalid werden. Als Folge können ihre Herzen manchmal durch ihre Minderwertigkeitskomplexe, Gefühl von Niederlage und Gefühl der Entbehrung gehärtet werden. Dies ist, warum einige von ihnen die Tendenz haben, nicht anderer Freundlichkeit zu nehmen, wie sie ist, sondern verdrehen ihre ursprüngliche Absicht. 

Es gibt tatsächlich keine Notwendigkeit für sie einen Minderwertigkeitskomplex wegen ihrer Behinderung zu haben. Sie mögen dadurch belästigt sein, aber sie zu haben ist sicher überhaupt keine Sünde. Aber wenn sie selbst in allen Arten von verzerrten Gedanken weilen, die wegen ihrer Behinderung entstehen, und diese schlechten Gefühle sich in unzählige Minderwertigkeitskomplexe verwandeln, dann werden sie schließlich auch in ihren Herzen valid. Wenn Sie eine behinderte Person sind, ist alles, was Sie zu tun haben, sich selbst anzuerkennen, wie Sie sind, Hilfe suchen, wenn Sie Hilfe brauchen, und fest auf dem eigenen Boden stehen, wenn Sie können.

Wenn immer es etwas gibt, was ich nicht weiß oder brauche, frage ich andere und bitte um ihre Hilfe. Ich kann nicht umhin fragen oder andere um Hilfe wegen meiner Mängel ersuchen. Und wenn jemand anderes, der darüber weiß, es erklärt, dann danke ich dieser Person. Obwohl wir Mängel in unserem Fleisch haben, gibt es keinen Grund dafür uns auch in unseren Herzen invalid zu betrachten. Deshalb, alles, was wir zu tun haben, ist unsere Mängel zu kennen, an unseres Herrn Evangelium von Wasser und Geist glauben, das heißt, die Rettung durch das blaue, purpurne und scharlach Garn und dem gezwirnten feinen Leinen, das diese Mängel von uns heil gemacht hat, und diesem Evangelium fleißig dienen. Und es innerhalb dieses Evangeliums unseres Herrn, dass wir stolz sein können und unseren Dank geben. Weil wir die Gabe der Rettung gegeben von Gott durch unseren Glauben empfangen haben, ist alles, was wir zu tun haben, Ihm nur zu danken. Wir können ruhen, einander lieben und uns vereinen, alles in diesem Geschenk der Rettung.

Es ist, weil viele von heutigen Christen schwach in den Grundlagen ihres Glaubens sind, dass ihr Glaube in alle Richtungen schwankt. Unser Herr hat Sie und mich mit Seinem blauen, purpurnen und scharlach Garn und gezwirntem feinen Leinen gerettet. Nur durch wissen und glauben an dies allein, haben wir die Gabe der Rettung empfangen und sind heil geworden. Wir waren alle zur Hölle in erster Linie gebunden, doch weil Gott uns ganz durch Geben der vollkommenen Erlösung gerettet hat, sind wir Seine vollkommenen Kinder geworden. Weil wir nun bereits die Gabe der Rettung durch unseren Glauben empfangen haben, können wir, wenn wir unsere Leben glaubend leben, dass wir das Volk Gottes sind, und innerhalb dieses Glaubens, aus unserem Glauben im Herrn erfolgreich leben. 

Nachdem ich wirklich wiedergeboren wurde, kamen zwei neue Änderungen in mein Herz, von denen ich keine jemals zuvor erlebt habe. Vorher, meine Liebe für andere war gewohnt heuchlerisch zu sein, vorgebend sie bedingsungslos zu lieben, während ich sie tatsächlich in meinem Herzen hasste. Aber jetzt liebe ich wirklich andere mit ganzem Herzen. Weil Gott uns Sein Geschenk der vollommenen Rettung gegeben hat, und weil dieses Evangelium so kostbar ist, erscheinen alle, die daran glauben, so edel und schön vor meinen Augen. Ich kann nicht umhin sie lieben, auch wenn ich versuchte es nicht zu tun. 

Die zweite Änderung ist, dass, anders als in der Vergangenheit, ich empfühlsamer mit Gefühlen von anderen geworden bin. Vorher, wenn immer jemand etwas tat, was ich nicht tolerieren konnte, unabhängig davon, wer diese Person war, war ich früher unverblümt in meinem Tadel. Aber nun habe ich erkannt, dass ich auf jedermanns Schwächen schauen muss und sorgfältiger in meinem Umgang mit ihnen sein muss, sie schelten, wenn sie gescholten werden müssen, und sie zurechtweisen, wenn sie zurechtgewiesen werden müssen, alles angemessen. Diejenigen, die Schwächen und Mängel haben, können auch leicht in ihren Herzen verhärtet werden, und so wurden mit ihre Schwächen noch bewusster, da es Zeiten gibt, wenn ich ihnen helfe heimlich, und es gibt auch Zeiten, wenn ich ihnen nicht helfen sollte, während ich weiß, dass sie meine Hilfe dringend brauchen. Ich kam dieser Dinge bewusst zu werden, weil Menschen solche schwache Wesen sind, aber die ganze Zeit bin ich dennoch stark und mutig in meinem Glauben.

Es gibt Zeiten, wenn wir nicht andere tadeln sollten, weil sie zu schwach sind, aber es gibt auch Zeiten, wenn wir sie fest rügen müssen, statt einfach nur zu tolerieren. Dies ist, warum wir bewusster ihrer Bedürfnisse sind, aber wenn wir im Glauben schauen, ist unsere Liebe für sie gewiss, vollkommen, korrekt und stark ist. Wenn wir auf unsere Umstände aus einer fleischlichen Perspektive schauen, ist alles, was wir sehen können, nur Dinge, um sich zu sorgen. Weil wir so schwach und unzureichend in erster Linie sind, wenn wir beginnen uns über unser schwaches Fleisch Sorgen zu machen, würde nicht ein Tag ohne Sorgen und Bedenken vergehen. Aber wenn wir im vollkommenen Glauben stehen, den Gott zu uns gegeben hat, verschwinden all unsere Sorgen und Bedenken, und da Jesus solche Unzureichenden und Unreinen wie uns mit Seinem blauen, purpurnen und scharlach Garn und gezwirntem feinen Leinen gerettet hat und uns in Gefäße von Seinen guten Werken gemacht hat, sollte diese Ermutigung des Glaubens uns mehr als alles andere stark machen. 

Unsere Herzen`Ermutigung kommt von der Gabe der vollkommenen Rettung vom Herrn in unsere Herzen gegeben; alle anderen Ermutigungen, die aus unseren fleischlichen Verdiensten stammen, sind nur vorrübergehend. Dies bedeutet natürlich nicht, dass der Trost des Fleisches nicht beträchtlich ist, obgleich wir unsere Brüder und Schwestern manchmal auch in fleischlicher Hinsicht manchmal trösten müssen. 

Was klar jedoch ist, dass, da wir selbst schwach sind,Jesus Christus auf diese Welt kam und uns ganz rettete. Die Bibel sagt uns, dass, als Lazarus gestorben ist, sehend seine Schwestern Maria und Martha und ihre Nachbarn weinen, Jesus auch betrübt war. Jesus, mit anderen Worten, hatte Mitleid mit ihnen, weil Er sah, wie elend es war für Menschen wegen ihrer Sünden zu sterben. Aber weil unser Herr nach des Vaters Willen kam, sagte Er:“Ich bin die Auferstehung und das Leben” (Johannes 11:25), und rettete diejenigen, die zu sterben wegen ihrer Sünden waren. Er hat uns sowohl in Geist und Leib getröstet.

Sie und ich auch haben diese zwei Seiten des Geistes und des Fleisches. Also, wenn wir durch eine harte Zeit im Fleisch gehen, brauchen wir im Fleisch getröstet zu, auch geistig, und wir brauchen auch diesen Glauben des blauen, purpurnen und scharlach Garn und dem gezwirnten feinen Leinen zu haben. Wie dies, zu wissen sich zu freuen im Glauben für das Geschenk der Rettung, welches Gott uns gegeben hat, dieses Geschenk bewahren und uns daran wieder erinnern, dass wir die sind, die das Geschenk empfangen haben, können sich unsere Herzen in der Tat in Christus freuen. Dies ist, wie wir kommen Ehre Gott zu geben.

Gott hat jeden von uns in Glauben fest eingepflanzt, wie die Säulen der Stiftshütte, und bat uns auch durch Glauben zu leben. Also, auch wenn es Mängel unseres Fleisches jeden Tag zuhauf gibt, können wir tief in unserem Herzen fühlen, wie kostbar Gottes Rettung ist, erkennend, dass wir verdient hatten verurteilt zu werden. Sie auch können nun zum Verstehen dieser Wahrheit manifestiert im Zaun des Hofes der Stiftshütte kommen.

Nun können Sie auch öffnen und eintreten in das Tor des Hofes der Stiftshütte auf der östlichen Seite befindlich. Wenn Sie öffen und eintreten in dieses Tor des Stiftshütten-Hofes gibt es etwas, auf das sie zuerst stoßen werden. Was wird dies sein? Es ist nichts anderes als der Brandopferaltar. 

Wenn Sie an den Brandopferaltar durch Glauben vorbei gehen, wird dort das kupferne Becken sein, und wenn Sie am Becken vorüber gehen, werden Sie schließlich in das Haus Gottes eintreten, der Stiftshütte selbst. Wenn auf dies durch Glauben gesehen, sind all diese Dinge leicht zu bewerkstelligen. Obwohl das Wort der Stiftshütte zuerst sehr abstruse aussehen kann, ist es tatsächlich sehr einfach für Sie und mich zu verstehen, weil wir, deren Fundament des Glaubens stark ist, auf es innerhalb des korrekten Prinzips des Glaubens schauen, das wir bereits besitzen. Weil Gottes`Rettung so wertvoll ist, machte Er es einfach für jedenmann sie durch das Stiftshüttensystem zu verstehen. Aber, um zu verhindern, dass jemand dieses Wort der Stiftshütte falsch mit seinen eigenen Gedanken interpretiert, hat Gott es ungesehen für die Augen derer gemacht, die noch nicht wiedergeboren sind. Deshalb, auch für Theologen, wenn sie nicht den korrekten fundamentalen Glauben haben, kann niemand von ihnen jemals von der exakten geistigen Bedeutung sprechen, warum das Tor des Hofes der Stifsthütte aus blauem, purpurnen und scharlach Garn und gezwirntem feinen Leinen gewirkt war, weil Gott diese Wahrheit von solchen Lügnern versteckt hat. 

Das blaue Garn bezieht sich auf die Taufe, die Jesus von Johannes dem Täufer empfing. Durch Seine Taufe, die in Form des Auflegens der Hände empfangen wurde, nahm Er all unsere Sünden auf Sich. Das scharlach Garn bezieht auf Sein Opfer des Todes, dass Jesus Christus zum Tode am Kreuz für all unsere Sünden blutete. Das purpurne Garn manifestiert, dass Jesus Gott Selbst ist. Das gezwirnte feine Leinen ist das Wort der Rettung, durch welches Er, Gott Selbst, uns der gesamten Menschheit versprach. Diejenigen, die nicht wiedergeboren durch Glauben an das Evangelium von Wasser und Geist sind, können nicht von der Wahrheit sprechen, die Gott im Tor der Stifthütte offenbarte, genau wie sie ist.

Gott versprach vom Beginn der Menscheit an, das heißt, von Adam und Eva und zu all Seinen Dienern, “Um euch zu retten, werde ich zu euch durch das Wasser, das Blut und den Geist kommen, und ich werde euch in der Tat retten.” Gemäß diesem Wort kam Jesus auf diese Erde, wurde getauft, vergoss Sein Blut und starb, stand von den Toten wieder auf und hat uns dadurch gerettet. Das gezwirnte feine Leinen ist die Verheißung von Gottes Wort, und es ist auch die Erfüllung des Wortes. Das blaue, purpurne und scharlach Garn sagt von der Taufe von Jesus, dass Er unser Gott ist und dass Er all unsere Verurteilung der Sünde trug, da Er die Sünden der Welt trug, und Sein Blut am Kreuz vergoss. Und sie sagen uns, dass Jesus Christus uns durch Auferstehung von den Toten gerettet hat. Diese Wahrheit vom blauen, purpurnen und scharlach Garn ist die ewige Wahrheit der Rettung, die keine abweichende Meinung jemals erlaubt.

Zu Ihnen und mir hat Gott dieses Geschenk der Rettung gegeben. Die Oberteile der Säulen wurden mit silberne Kapitelle bedeckt. Wir müssen uns immer erinnern, dass wir die sind, die die Gabe der Rettung von Gott erhalten haben. Weil es durch Erhalt dieses Geschenkes ist, dass wir gerecht, sündlos und das Volk Gottes geworden sind, haben wir absolut nichts, worüber wir uns abgesehen von diesem Geschenk Gottes rühmen können. Wenn es eine Sache gibt, der wir uns rühmen können, ist es nur, dass wir die Kinder Gottes geworden sind, die diesen Glauben des blauen, purpurnen und scharlach Garn und dem gezwirnten feinen Leinen haben. Dies ist nur möglich, weil Jesus Christus uns von all unseren Sünden durch das einzig gute und kostbare Evangelium von Wasser und Geist gerettet hat. Deshalb müssen wir durch diesen Glauben leben, glauben, dass wir heil geworden sind, nur weil Gott uns das Geschenk der Rettung gegeben hat, und dass es durch dieses Geschenk ist, dass wir Gottes eigenes Volk geworden sind. Heute und morgen, wir müssen immer aus diesem Glauben leben.

Ich glaube, dass jetzt die passendste Zeit dieses Wort über die Stiftshütte zu verbreiten ist. Es gab Zeiten vorher, als Menschen verwirrt durch die Theorie der Entrückung vor dem Leiden waren, die überhaupt keinen Sinn macht, aber Gott machte uns geeignet für diese Zeiten das Wort des Buches der Offenbarung zu predigen und ermöglicht dadurch viele ihren falschen Glauben wegzuwerfen und den wahren Glauben zu besitzen. Ebenso ist es in der heutigen Ära sehr angemessen, dass wir den Glauben des blauen, purpurnen und scharlach Garn und dem gezwirnten feinen Leinen predigen sollten. 

Weil wir die Gabe der Rettung von Gott erhalten haben, glaube ich, dass die Verbreitung dieser gewissen Gabe der Rettung die glücklichste Sache zu tun ist.

Ich gebe all meinen Dank an Gott.